Prüfung am 12. Mai 2019

Hervorgehoben

Pünktlich zur Frühjahrsprüfung am Muttertag hatte der Wettergott ein Einsehen und schickte uns die Sonne.

8 Teams meldeten sich zur insgesamt 5 Verkehrs-Begleithunde-Prüfung und 3 IBGH 1 an. 4 der Teilnehmer mussten auch eine Sachkunde-Prüfung ablegen, die sie alle erfolgreich absolvierten.

Die Vorführungen in diesen Prüfungsstufen beziehen sich ausschließlich auf die Unterordnung (Gehorsamsübungen). Leider konnten vier Neulinge das Prüfungsziel nicht erreichen. Die restlichen Teams zeigten ordentliche Leistungen und wurden von dem Leistungsrichter Herrn Peter Russ fair bewertet.

Frau Gerhild Spies legte mit ihrer Collie-Hündin Biyou die Verkehrsbegleithunde-Prüfung und die Sachkunde erfolgreich ab.

Beate Mürau führte gleich zwei Hunde in der IBGH 1 vor. Es handelte sich um die beiden Rüden Gyasi und Yumanji du Grand Bijou, zwei Bouvier des Flandres. Beide Hunde konnten das Prüfungsziel mit einem sehr gut erreichen. Der von Natur aus nervlich angespannte Parson-Terrier Quax mit dem Hundeführer Joachim Kilian erreichte ebenfalls das Prüfungsziel IBGH 1 mit guter Bewertung.

Den Hundeführern die weniger Glück hatten, machte der Leistungsrichter Mut für weitere Prüfungen. „Das Prüfungsziel wurde zwar nicht erreicht, aber es ist immer noch euer Hund.“

Der Prüfungsleiter Panagiotis Anestis dankte dem Leistungsrichter für sein faires Richten, sowie der Küche und den Helfern, die zur gelungenen Prüfung beigetragen haben.

Mit einem guten Mittagessen und anschließend Kuchen ließen wir den Prüfungstag gemütlich ausklingen.